EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Brand im Elsass: Staatsanwaltschaft untersucht fahrlässige Tötung

Brand in Ferienunterkunft im Elsass
Brand in Ferienunterkunft im Elsass Copyright AP/AP
Copyright AP/AP
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Möglicherweise wurden bestimmte Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten.

WERBUNG

Brand im Elsass: Staatsanwaltschaft untersucht fahrlässige Tötung

Nach dem Brand in einer Ferienunterkunft im Elsass mit elf Toten hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung eingeleitet. Möglicherweise seien bestimmte Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten worden, teilte die Staatsanwaltschaft Paris mit. Nun müsse zunächst die Brandursache ermittelt werden. Wegen des Umfangs der Ermittlungen und weil die Opfer aus ganz Frankreich kamen, befasst sich nicht die örtliche Behörde, sondern eine spezielle Einheit in Paris mit dem Fall.

Am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr hatte es in der Ferienunterkunft in Wintzenheim etwa 50 Kilometer von Freiburg entfernt gebrannt. Zu dem Zeitpunkt hielten sich zwei Gruppen mit Menschen mit leichter geistiger Behinderung in dem Haus auf. 17 Menschen konnten sich retten, einer von ihnen wurde verletzt. Elf Menschen starben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Es ist noch nicht vorbei": Zahl der Todesopfer durch die Waldbrände auf Maui steigt weiter

Horror-Brand in Berlin - Rettung verfehlt: Zwei Menschen springen aus 12. Stock in den Tod

Tierfreunde retten den Steinkauz im Elsass