EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Rapper Sean Combs wegen Missbrauchs und Vergewaltigung vor Gericht

Rapper Sean Combs wegen Missbrauchs und Vergewaltigung angeklagt.
Rapper Sean Combs wegen Missbrauchs und Vergewaltigung angeklagt. Copyright Chris Pizzello/2017 Invision
Copyright Chris Pizzello/2017 Invision
Von Diana Resnik
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Puff Daddy muss sich wegen Missbrauchs und Vergewaltigung vor Gericht verantworten. Seine Ex-Partnerin Cassandra Ventura wirft ihm gewalttätiges Verhalten vor. Das Paar hatte sich 2018 getrennt.

WERBUNG

Der Rapper Sean Combs (54), aka Puff Daddy oder auch Diddy, ist von seiner 18 Jahre jüngeren Ex-Partnerin Cassandra Ventura (37), wegen Missbrauchs und Vergewaltigung verklagt worden. 

Jahrelanger Missbrauch und Vergewaltigung.
Cassandra Ventura

In der Klageschrift wirft die R&B-Sängerin Cassandra Ventura, aka Cassie, dem Rapper ,,gestörtes und gewalttätiges Verhalten" vor. 

Combs Anwalt hat die Vorwürfe zurückgewiesen und sie als ,,beleidigend und empörend" bezeichnet.

Die beiden Künstler lernten sich 2005 im Alter von 19 und 37 Jahren kennen. Laut Anklage soll er sie drogenabhängig gemacht und zum sexuellen Verkehr mit anderen Männern genötigt haben. Die Beziehung ging 2018 in die Brüche. 

Sean Combs wurde in den späten 1990er Jahren weltberühmt. Er hat insgesamt drei Grammys gewonnen und gilt als einer der erfolgreichsten Künstler der Rapszene. 2017 wurde er von Forbes als bestverdienender Prominenter eingestuft. Der Rapper hat außerdem sieben Kinder von vier verschiedenen Frauen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Los Angeles Rams feiern SuperBowl-Sieg 2022: Beeindruckende Bilder des TV-Events

Buschbrände bei Los Angeles: 7500 Menschen in Somis evakuiert

Rapper Nipsey Hussle in L.A. erschossen