EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Total: Alles schrumpft, Dividende bleibt

Total: Alles schrumpft, Dividende bleibt
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der französische Energieriese Total spart weiter und fördert weniger – wegen des schwachen Ölpreises. Die Investitionen würden in den kommenden

WERBUNG

Der französische Energieriese Total spart weiter und fördert weniger – wegen des schwachen Ölpreises.

Die Investitionen würden in den kommenden Jahren weiter zurückgefahren, damit Total nicht an der Dividende rütteln müsse, kündigte Finanzchef Patrick de la Chevardiere an. Total wolle 2015 gut 20 Milliarden Euro investieren, nach dem Rekord von 25 Milliarden Euro im Vorjahr.
Für 2016 seien rund 18 Milliarden Euro vorgesehen und 2017 noch mal weniger.

Zugleich sollten bis 2017 2,7 Milliarden Euro eingespart werden, die Hälfte mehr als vorgesehen. In zwei Jahren wolle man 2,6 Millionen Barrel Öl pro Tag zu fördern und nicht wie bisher angepeilt 2,8 Millionen.

Der gesamten Branche macht schwer zu schaffen, dass sich der Ölpreis binnen Jahresfrist fast halbiert hat.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die wirtschaftliche Stimmung in Deutschland sinkt: Ist der Aufschwung in Gefahr?

Vor dem Wahlfinale: Macrons Partei verwirft Reform der Arbeitslosenunterstützung

Geschäftsklima in Deutschland sinkt im Juni: Kein Euro 2024-Sommermärchen?