EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wahlrallye an den türkischen Finanzmärkten

Wahlrallye an den türkischen Finanzmärkten
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der überraschend deutliche Wahlsieg der regierenden AK-Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkische Währung beflügelt. Der Dollar

WERBUNG

Der überraschend deutliche Wahlsieg der regierenden AK-Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkische Währung beflügelt. Der Dollar verlor in der Spitze mehr als fünf Prozent zur Lira – der niedrigste Wert seit Ende Juli. Für die Lira war es der größte Tagesgewinn in sieben Jahren.Türkische Aktien legten gut 5 Prozent zu.

Die monatelange Phase der politischen Unsicherheit könnte ein Ende finden – die Türken wählten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr, weil Koalitionsgespräche der AKP nach der Wahl im Juni scheiterten – hoffen manche. Aber:

Robert Halver, Baader Bank, Frankfurt:

“Ich denke, die Börse hätte sich etwas Anderes gewünscht, eine Koalition in der Türkei. Wenn es jetzt grundsätzlich das Bestreben gibt, die Verfassung zu ändern, ist das nicht nach dem Geschmack der Börse. Wir wissen, die Türkei ist unheimlich wichtig bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise. Aber eine Koalitionsregierung wäre den meisten lieber gewesen.”

“Die Rückkehr zur Einparteienregierung könnte in nächster Zeit eine deutliche Kursrally an den Märkten auslösen, weil so in Kürze ein funktionsfähiger Wirtschaftsplan und Staatshaushalt vorgelegt werden könnten”, schrieb Tatha Ghose von der Commerzbank in einem Kommentar.

Gleichzeitig dürfte das Wahlergebnis nach Meinung von Skeptikern wie Nicholas Spiro die Furcht vor einem autoritäreren und nationalistischeren Staatssystem in der Türkei schüren. Es handle sich “auf trügerische Weise um einen positiven Wahlsieg”, erklärte der Kreditanalyst von der Strategieberatung Spiro Sovereign Strategy, London.

su mit dpa, Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Könnten Mangan-Batterien die Hauptantriebskraft auf dem Markt für Elektrofahrzeuge werden?

Europawahlen 2024: Herausforderungen für Europas Banken

Europäische Zentralbank senkt Zinsen entsprechend den Markterwartungen