Das Programm der Mostra in Venedig: Almodóvar, Scott und 5 Italiener

Das Programm der Mostra in Venedig: Almodóvar, Scott und 5 Italiener
Copyright AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Film-Biennale beginnt am 1. September. Das Programm wurde jetzt vorgestellt.

WERBUNG

Pedro Almodóvar wird die diesjährigen Filmfestspiele in Venedig eröffnen - das war bereits bekannt, jetzt wurde auch das restliche komplette Programm der 78. Filmbiennale vorgestellt, die vom 1. bis zum 11. September am Lido stattfindet. Den Jury-Vorsitz hat "Parasit"-Regisseur Bong Joon Ho.

In Almodovárs "Madres paralelas" geht es um zwei schwangere Frauen, die sich vor der Geburt im Krankenhaus ein Zimmer teilen. Beide sind alleinstehend und ungewollt schwanger - die eine, mittelalt, freut sich, die andere, jugendlich, hat Angst. In den Hauptrollen Penelope Cruz und Milena Smit.

US-Kino mit Ridley Scotts "The last Duell" wieder dabei

Nach einem Jahr Corona-Pause wieder dabei: Das US-Kino, unter anderem mit Ridley Scotts "The last Duell", "Das letzte Duell". Ein mittelalterliches Drama, um eine Vergewaltigungsvorwurf und das letzte offizielle Duell zur Beilegung eines Rechtsstreits in Frankreich im 14. Jahrhundert.

Dune von Denis Villeneuve läuft außer Konkurrenz. Die neueste Filmfassung der Wüstenplanet-Romane von Frank Herbert erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der auf den gefährlichsten Planeten des Universums reisen muss, um das Überleben seines Volkes zu sichern.

Fünf italienische Filme im Programm

Außerdem sind fünf italienische Filme zu sehen, darunter "Freaks Out", ein Historien-Fantasy-Drama von Gabriele Mainetti über vier Freunde, die sich plötzlich ohne ihren Zirkusdirektor im faschistischen Rom durchschlagen müssen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zum 100. Todestag: Carusos unsterbliche Stimme im Stummfilm My Cousin

Europäischer Lux-Filmpreis an deutsche Koproduktion

"Anatomie eines Falls" räumt beim Europäischen Filmpreis ab