Schottland besorgt über geplantes britisches EU-Referendum

Schottland besorgt über geplantes britisches EU-Referendum
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die schottische Regierung ist besorgt über den Ausgang des in Großbritannien geplanten Referendums über den Verbleib in der Europäischen Union. In

WERBUNG

Die schottische Regierung ist besorgt über den Ausgang des in Großbritannien geplanten Referendums über den Verbleib in der Europäischen Union.

In einem Gespräch mit euronews sagte die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon anlässlich eines Besuchs in Brüssel, es sei im Interesse aller, wenn Großbritannien in der EU bleibe. Sie fügte hinzu: “Sollte sich Schottland außerhalb der EU wiederfinden, weil Großbritannien für den Austritt gestimmt hat, gäbe es eine Menge Leute, die sagen würden: ‘Halt, wir wollen aus der Europäischen Union nicht ausgeschlossen werden. Wir sollten uns noch einmal fragen, ob wir nicht ein unabhängiges Mitglied der EU werden wollen.”

Bei einer Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von London im vergangenen September hatte sich die Mehrheit der Bürger Schottlands für den Verbleib im Vereinigten Königreich ausgesprochen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EU-Parlament beschließt Verbot von in Zwangsarbeit hergestellten Produkten

Europawahlen: Kampf der Rechten in Spanien spitzt sich zu

Kampf gegen Lobbyismus: Hoffnung auf mehr Transparenz in Brüssel