EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EU lehnt Vermittlung in Katalonien-Krise weiter ab

EU lehnt Vermittlung in Katalonien-Krise weiter ab
Copyright 
Von Stefan Grobe
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Die Europäische Union bleibt in der Katalonien-Krise bei ihrer uneingeschränkten Unterstützung Spaniens.

Das wurde am Ende des ersten Brüsseler Gipfel-Tages deutlich.

EU-Ratspräsident Donald Tusk erklärte auf einer Pressekonferenz, es geben keinerlei Raum für eine EU-Vermittlung in der Katalonien-Krise.

Auf eine solche Vermittlung hofft die separatistische Regierung der spanischen Provinz.

Tusk sagte weiter, es lasse sich nicht verheimlichen, dass die Situation besorgniserregend sei.

Katalonien steht offiziell nicht auf der Tagesordnung des Gipfels.

Dennoch dominiert das Thema die öffentlichen Diskussionen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ist die deutsche Regierung auf eine zweite Trump-Präsidentschaft vorbereitet?

Olympischen Spiele in Paris: Spannung steigt mit dem Start der ersten Wettbewerbe

Gefängnisse in Italien: 58 Selbstmorde seit Anfang des Jahres