Tajani: "Wir Italiener sind frei, über unsere Zukunft zu entscheiden"

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani
EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani   -  Copyright  Reuters/Archiv
Von Christoph Wiesel

Im Interview mit Euronews fordert EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani, den Willen des italienischen Volkes zu respektieren: "Italien ist eine freie Demokratie."

In Italien steht die neue Regierung, in Brüssel versucht man, sich bestmöglich darauf einzustellen. Eine europaskeptische Regierungsallianz - EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani, selbst Italiener, hatte sich Anderes erhofft.

Im Interview mit Euronews fordert er aber, den Willen des italienischen Volkes zu respektieren. Ein Appell, der besonders an die EU-Kommission gerichtet ist, die jüngst mit Kommentaren zur Regierungsbildung für Empörung gesorgt hatte.

"Italien ist eine freie Demokratie. Es ist unsere Aufgabe als Italiener, über die Zukunft unseres Landes zu entscheiden“, sagt Tajani. "Natürlich sind wir Mitglied der Europäischen Union, also müssen wir europäische Regeln respektieren. Aber es ist auch möglich, diese Regeln zu ändern. Wir Italiener sind frei, über unsere Zukunft zu entscheiden."

Tajani, seit anderthalb Jahren Parlamentspräsident, gehört selbst der konservativen Berlusconi-Partei "Forza Italia" an.

"Meine Partei in Italien ist gegen diese Regierung und wird gegen sie stimmen. Das ist nicht unsere Regierung“, so Tajani. "Aber ich denke - als Präsident des Europaparlaments -, dass wir genau wissen müssen, was die italienische Regierung vorhat."

Zum selben Thema