Proteste in Belgien gegen Rentenreform

Proteste in Belgien gegen Rentenreform
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Aktionstag der Gewerkschaften bringt Tausende auf die Straße

WERBUNG

In Belgien haben sich Tausende Menschen an einem Aktionstag der Gewerkschaften beteiligt.

Wie hier in Brüssel demonstrierten sie auf Kundgebungen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.

Diese will das allgemeine Renteneintrittsalter auf 67 erhöhen.

In bestimmten Branchen könne man nicht arbeiten, wenn man älter als 50 sei, sagt ein Demonstrant. Ein Arbeiter am Fließband, in der Industrieproduktion könne das körperlich nicht durchhalten.

Eine weitere Forderung der Gewerkschaften ist eine Erhöhung der Renten.

Höhere Renten seien eine politische Wahl, meint eine Demonstrantin. Es gehe darum, was der Gesellschaft wichtig sei. Für uns sei entscheidend, dass Menschen nach einem langen Arbeitsleben am Ende eine anständige Rente bekommen sollten.

Die belgischen Arbeitgeber erklärten, die Rentenreform sei überfällig.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gelbwesten-Festnahmen in Brüssel: "Wir sind doch nicht in Syrien oder Nordkorea"

Argentinien: Proteste gegen Rentenreform

Rentenkürzungen: Griechenlands Rentner legen Athen lahm