EU: Reparaturverbot für Autos, die älter als 15 Jahre sind?

Wird die EU Reparaturen an Autos, die älter als 15 Jahre sind, verbieten?
Wird die EU Reparaturen an Autos, die älter als 15 Jahre sind, verbieten? Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Jae C. Hong/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Sophia Khatsenkova
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Viele Social-Media-Nutzer sind in Panik geraten. Sie befürchten, bald ihre Eigentumsrechte an ihrem Fahrzeug zu verlieren.

WERBUNG

In den letzten Wochen haben viele Nutzer Videos und Beiträge in sozialen Medien geteilt, in denen sie ihre Sorge äußern, dass die Europäische Union ihr altes Auto beschlagnahmen könnte. Laut diesen Beiträgen plant die Europäische Kommission, die Reparatur von Fahrzeugen zu verbieten, die älter als 15 Jahre sind und somit eine hohe Laufleistung haben.

Diese Ängste basieren auf einem Vorschlag der Kommission vom Juli 2023. Das Ziel war es, eine Richtlinie aus den 2000er Jahren zur Entsorgung von Altautos zu aktualisieren. 

Laut einem Bericht der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2021 verschwanden 2017 in Europa 3,8 Millionen Altautos vom legalen Automarkt. Jedes Jahr werden laut der Europäischen Kommission mehr als sechs Millionen Fahrzeuge als Abfall betrachtet.

Was dieser Vorschlag zu erreichen versucht, ist die Förderung der Produktion von Autos mit kleineren und leichter reparierbaren "Umwelt-Fußabdrücken". Und um eine klarere Unterscheidung zwischen Gebrauchtfahrzeugen und Altautos zu schaffen.

Betrug in der EU

Adalbert Jahnz, Sprecher der Europäischen Kommission für Verkehr und Umwelt, sagte: "Der Grund, warum es so wichtig ist, eine klare Definition dafür zu haben, was ein Gebrauchtwagen ist und was tatsächlich ein Auto ist, das das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, ist, dass in der EU eine sehr spezifische Art von Betrug stattfindet. 

Tatsächlich wissen wir, dass etwa ein Drittel der alten Autos, die Autos am Ende ihres Lebens sind, komplett aus den Statistiken der Mitgliedstaaten verschwinden. Das liegt daran, dass sie betrügerisch als Gebrauchtwagen verkauft werden. Diese Gebrauchtwagen zirkulieren nie tatsächlich auf unseren Straßen, sondern werden auf umweltschädliche Weise entsorgt und verschwenden viele der kostbaren Rohstoffe, aus denen Autos hergestellt werden. 

Das ist einer der Gründe, warum wir vorschlagen, eine viel klarere Definition dafür zu haben, was ein Gebrauchtwagen ist und was ein Auto am Ende seines Lebens ist, um den Behörden zu helfen, ihre Inspektionen besser durchzuführen."

Gesetz betrifft illegale Verkäufe

Diese vorgeschlagene Gesetzgebung betrifft daher eher illegale Wiederverkäufer von Altautos als jemanden, der ein altes Auto hat und es reparieren möchte. Die Europäische Kommission spezifiziert die Kriterien für ein Auto, das als Altauto betrachtet wird, sind Autos, die in Stücke geschnitten, vollständig verbrannt oder als "unreparierbar" gelten.

Vorschlag noch nicht verabschiedet

Dieser Vorschlag bedeutet also kein Reparaturverbot oder eine Verpflichtung, Ihr altes Auto zu entsorgen. Dieser Vorschlag ist noch nicht in Kraft getreten. Er muss zunächst vom Europäischen Rat und dem Europäischen Parlament validiert werden. 

Das bedeutet, dass er immer noch von den Mitgliedern des Europäischen Parlaments geändert werden kann. Ein Prozess, der mehrere Monate oder sogar Jahre dauern kann, bevor er überhaupt verabschiedet wird.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Faktencheck - Verleumdungskampagne gegen Nawalnys Witwe: Gefälschte Bilder in sozialen Medien

Faktencheck: Werden wir wirklich durch kaltes Wetter krank? The Cube hakt nach

Faktencheck: Israel in der Kritik wegen Video zu Hilfslieferungen in den Gazastreifen