EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
Kim Jong Un auf der "5. Nationalen Konferenz der Mütter"
Zuletzt aktualisiert:

Video. Kim Jong Un: Nordkoreas Geburtenrate zum Heulen

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un konnte seine Tränen nicht zurückhalten, als er auf der "5. Nationalen Konferenz der Mütter" einen Bericht über die Fruchtbarkeit hörte.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un konnte seine Tränen nicht zurückhalten, als er auf der "5. Nationalen Konferenz der Mütter" einen Bericht über die Fruchtbarkeit hörte.

Ein vom Staatsfernsehen verbreitetes Video zeigt, wie ihm während des Berichts eine Träne über die rechte Wange läuft. Kim Jong Un wischt sie mit einem Taschentuch weg. Auch einige Frauen im Publikum weinten im Takt mit dem Staatschef.

Kim hielt zu Beginn und am Ende der Veranstaltung Reden, in denen er zu mehr Geburten und mehr Kindern in seinem sozialistischen Staat aufrief.

Die im Fernsehen ausgestrahlten Bilder der Veranstaltung zeigten das bekannte Bild eines riesigen Publikums in einem der großen Säle von Pjöngjang, das Kims Auftritt ausgiebig bejubelte.

Der landesweite Mütterkongress wurde zum ersten Mal seit elf Jahren in Pjöngjang abgehalten. Kim Jong Un nahm an der Eröffnungsfeier am 3. Dezember teil und weinte, als Lee Il Hwan, Sekretär der Arbeiterpartei Koreas, sprach. Im Mittelpunkt des Berichts stand die Geburtenrate.

Nach Angaben der Vereinten Nationen wird Nordkoreas Gesamtfruchtbarkeitsrate (die Anzahl der Kinder, die eine fruchtbare Frau in ihrem Leben gebären kann) im Jahr 2023 bei 1,79 liegen und damit unter dem Wert von 2,1, der zum Erhalt der Bevölkerung erforderlich ist.

Die nordkoreanischen Staatsmedien haben in ihren Berichten, die für ein internationales Publikum bestimmt sind, nicht offen über die Mutter von Kim Jong Un gesprochen. Ausländischen Experten zufolge handelt es sich bei Kims Mutter um Ko Yong Hui, eine in Japan geborene Koreanerin.

Kurz nach Kims Machtantritt, wurde 2012 ein neuer "Muttertag" eingeführt, der jedes Jahr am 16. November begangen wird.

Die nordkoreanischen Staatsmedien haben Kims Frau, Tochter und Schwester in den Mittelpunkt gestellt, was eine Abkehr von der Berichterstattung über den früheren Machthaber Kim Jong Il darstellt.

Nordkoreas Außenminister Choe Son Hui ist eine Frau. Alle anderen Spitzenbeamten sind jedoch Männer.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG