EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Jon Davies

Jon Davies
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Euronews hat mich nach Teheran geschickt, um ein Interview mit Mahmud Ahmadinedschad zu führen. Sie können sich vielleicht vorstellen: Dieser Auftrag hatte auch seine komischen Momente.

Den seltsamsten Moment erlebte ich am Ende meines Aufenthalts: Es war ein langer Tag gewesen. Ich bin nach dem Interview direkt zum Flughafen gefahren. Er ist weit außerhalb der Stadt, in der Wüste. Nachts sind die Straßen dort sehr dunkel und unheimlich. Ich war überwältigt von der Atmosphäre des Mittleren Ostens.

Es war das Radio in diesem teheranischen Taxi, das eine irrwitzige Situation hervorgerufen hatte: Es lief keine traditionelle Musik, auch nicht das Wetter oder die Nachrichten. Der Fahrer plapperte auf spanisch vor sich hin, er hörte einen Selbstlern-Kurs. Das brachte mich zum lächeln.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tausende protestieren in der Slowakei gegen Überarbeitung des Rundfunks

Schwarzer Tag bei RTVS gegen Ficos Medienreform in der Slowakei

Warnung der USA: Agentengesetz könnte Georgiens EU-Beitritt behindern