Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Monaco bejubelt hochschwangere Charlène

Monaco bejubelt hochschwangere Charlène
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Monaco hat seinen Nationalfeiertag mit einer Parade begangen. Für besonders viel Jubel sorgte das Erscheinen der hochschwangeren Fürstin Charlène von Monaco. Ihr Gemahl Fürst Albert II. verriet inzwischen, dass die Zwillinge Mitte Dezember geboren werden sollen. Der werdenden Mutter gehe es gut. Das Geschlecht der Zwillinge kenne der Fürst im Gegensatz zu seiner Frau noch nicht.