Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Spanien: Suche nach totem Dicher

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Spanien: Suche nach totem Dicher

Auf der Suche nach einem Massengrab haben spanische Archäologen ein Waldstück nahe der Stadt Granada gerodet. In ihm werden die Überreste von 3500 Menschen vermutet, die dort von Frankisten ermordet worden sein sollen. Unter ihnen auch der spanischen Schriftsteller Federico Garcia Lorca.
“Es könnte für alle eine Befreiung sein, von der Verbitterung über das damals gespaltene Spanien, das Auffinden der Überreste der meist Gesuchten, der Verschwundenen aus dem Bürgerkrieg. Es könnte auch ein Ende der Mythen um Lorca sein”, so dieser Archäologe. “Das wird alle beruhigen, es wird ein Balsam für die Gesellschaft sein.”
Die Archäologen wollen das Gelände mit einem Bodenradar absuchen.In den vergangenen Jahren hatte es bereits zahlreiche ähnliche Suchaktionen gegeben. Ein spanischer Autor hatte in Archiven recherchiert und war so auf das Waldstück gestoßen, wo Lorca ermordet worden sein soll.