Eilmeldung

Terroranschlag in Kenia: Mehr als zwei Dutzend Todesopfer

Terroranschlag in Kenia: Mehr als zwei Dutzend Todesopfer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag auf einen Bus sind im Nordosten Kenias mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen.
Mutmaßliche Kämpfer der radikal-islamischen Terrormiliz Al-Shabaab hätten den Bus im Dorf Arabia im Bezirk Mandera nahe der Grenze zu Somalia überfallen, sagte ein Behördensprecher. Anschließend hätten die Angreifer jeden erschossen, der nicht in der Lage war, aus dem Koran vorzulesen. Die Opfer, darunter sieben Frauen, seien mit Kopfschüssen getötet worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.