Menschenhandel von Syrien nach Europa aufgedeckt

Menschenhandel von Syrien nach Europa aufgedeckt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

In Spanien haben Ermittler ein Netzwerk für Menschenhandel aufgedeckt. 18 Verdächtige wurden festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, Flüchtlingsfamilien aus Syrien für 6.000 bis 10.000 € pro Person falsche Papiere besorgt zu haben. Über Südamerika soll ihnen die Einreise in die EU ermöglicht worden sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mindestens vier Tote bei Hochhausbrand in Spanien

Bauernproteste in Valencia: Wütende Landwirte stoßen auf Polizei

Spanische Landwirte machen ihrem Ärger Luft