Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Aserbaidschanische Behörden durchsuchen Radio Liberty

Aserbaidschanische Behörden durchsuchen Radio Liberty
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Angriff auf die Pressefreiheit in Aserbaidschan: Die Behörden der autoritär regierten Kaukasusrepublik haben die Redaktion des Senders Radio Liberty in Baku durchsucht. Die Staatsanwaltschaft werfe dem Sender vor, vom Ausland finanziert zu werden, so örtliche Medien. Menschenrechtler sehen in der Aktion eine Kampagne gegen unabhängige Medien.