Türkei: Präsident Erdogan leitet erstmals Kabinettssitzung

Türkei: Präsident Erdogan leitet erstmals Kabinettssitzung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Recep Tayyip Erdogan untermauert seinen Machtanspruch: Erstmals seit seiner Wahl zum Präsidenten hat der islamisch-konservative Politiker eine Kabinettssitzung geleitet - dies soll in Zukunft offenbar

WERBUNG

Recep Tayyip Erdogan untermauert seinen Machtanspruch: Erstmals seit seiner Wahl zum Präsidenten hat der islamisch-konservative Politiker eine Kabinettssitzung geleitet. Unter seinem Vorsitz kamen Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und die Minister im umstrittenen neuen Präsidentenpalast in Ankara zusammen. Eine Sitzung unter Vorsitz des Staatsoberhauptes ist selten: Fünf der elf Staatsoberhäupter haben bisher von diesem verfassungsmäßigen Recht Gebrauch gemacht, vor allem in Krisenzeiten. Zuletzt hatte nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu vor knapp 15 Jahren Präsident Süleyman Demirel eine Kabinettssitzung in Ankara geleitet.

Erdogan hatte bereits bei vor seiner Wahl zum Staatsoberhaupt im August angekündigt, dass er den Regierungskurs als erster vom Volk gewählter Präsident mitbestimmen wird. Unbestätigten Berichten zufolge wolle er den Ministerrat bis zu den Parlamentswahlen im Juni weitere vier bis fünf Male leiten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Türkei stimmt für Schwedens NATO-Beitritt

Türkische Luftangriffe gegen kurdische Kämpfer im Irak und in Syrien

Nato-Beitritt Schwedens nimmt weitere Hürde im türkischen Parlament