Eilmeldung
This content is not available in your region

Bewaffneter Mann verletzt Soldaten vor jüdischem Zentrum in Nizza

Bewaffneter Mann verletzt Soldaten vor jüdischem Zentrum in Nizza
Schriftgrösse Aa Aa

Im südfranzösischen Nizza hat ein mit Messern bewaffneter Mann drei Soldaten auf einer Anti-Terror-Patrouille angegriffen. Zwei der Soldaten wurden dabei leicht verletzt. Die Attacke fand vor einem jüdischen Zentrum statt.

Der Angreifer und ein mutmasslicher Komplize wurden festgenommen, wie der Bürgermeister von Nizza Christian Estrosi bestätigte: “Er hatte Ausweispapiere dabei, die aber nicht unbedingt seine wahre Identität offenlegen und auf den Namen Moussa Coulibaly lauten. Kurz darauf wurde noch ein zweiter Mann festgenommen, der anscheinend sein Komplize ist.”

Seit der islamistischen Anschlagsserie Anfang Januar in Paris befindetet sich Frankreich in höchster Alarmbereitschaft. Mehr als 10.000 Soldaten sind landesweit im Einsatz, um gefährdete Gegenden zu schützen, vor allem auch jüdische Schulen und Einrichtungen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.