Jordanier fordern Vergeltung für ermordeten Piloten

Jordanier fordern Vergeltung für ermordeten Piloten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Jordanien werden Forderungen nach Konsequenzen für die Ermordung des Piloten Mouath Al-Kasabeh durch die IS-Milizen lauter. Fast einen Monat lang

WERBUNG

In Jordanien werden Forderungen nach Konsequenzen für die Ermordung des Piloten Mouath Al-Kasabeh durch die IS-Milizen lauter.

Fast einen Monat lang hatten die Geiselnehmer den Angehörigen und der Regierung falsche Hoffnungen gemacht. Der Schock sitzt tief.

“Ganz Jordanien ist Mouath Al-Kasabeh”, so ein Passant in der Hauptstadt Amman. “wir werden bald Rache üben, Rache für alle Muslime, die von den IS-Leuten getötet wurden, die den Islam für sich beanspruchen, aber weit davon entfernt sind.”

“Mein Schmerz ist groß”, sagt ein andere Mann, “nicht nur wegen unseres Piloten, sondern wegen dem, was in der Region passiert, wegen der Opfer dieser Terroristen.”

Zahlreiche Jordanier reisten in die Heimatstadt des Piloten, um Solidarität mit dessen Hinterbliebenen zu demonstrieren.

euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim: “Trauer und Wut: das sind die vorherrschenden Gefühle hier auf den Straßen in Jordanien. Forderungen nach Vergeltung sind dort ständig zu hören, vor allem angesichts der Grausamkeit des Mordes an dem Piloten.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Shamima Begum (24) ohne britischen Pass: Verdammt, für immer in Syrien zu leben?

Krieg im Nahen Osten: "Wir werden reagieren"

3 US-Soldaten bei Drohnen-Angriff in Jordanien getötet, viele weitere verletzt