Eilmeldung

Türkische Polizei nimmt mindestens 50 Demonstranten fest

Türkische Polizei nimmt mindestens 50 Demonstranten fest
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Polizei hat mindestens 50 Demonstranten festgenom-men, die vor dem Amtssitz von Ministerpräsident Erdogan in Ankara protestieren wollten. Die Ordnungskräfte stoppten den Bus der Demonstranten bereits auf der Anfahrt. Die Protestierer wurden aufgefordert auszusteigen. Als diese sich weigerten, holte die Polizei sie mit Gewalt aus dem Bus. Anlass der geplanten Demonstration war der erste Todestag eines 15-jährigen Teenagers. Er war auf dem Höhepunkt der Anti-Regierungs-Proteste bei Auseinandersetzungen mit der Polizei schwer verletzt worden und nach 10 Monaten im Koma gestorben. Die Türkei hatte ihre Sicherheitsgesetze zuletzt drastisch verschärft. So dürfen Verdächtige z.B. 24 Stunden inhaftiert werden, ohne dass ein Staatsanwalt zustimmen muss. Neben brutalen Polizeieinsätzen gegen Regierungskritiker hatten auch das zwischen-zeitliche Verbot von Twitter und YouTube für internationale Kritik an der zunehmend autoritären Regierung Erdogan gesorgt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.