Eilmeldung

Weibliche US-Geisel in IS-Hochburg Rakka getötet?

Weibliche US-Geisel in IS-Hochburg Rakka getötet?
Schriftgrösse Aa Aa

Nach Angaben der IS-Miliz ist bei Luftangriffen der US-geführten Allianz in Syrien eine amerikanische Geisel ums Leben gekommen.

Wir sind natürlich sehr besorgt über diese Berichte

Die Entwicklungshelferin Kayla Mueller war im August 2013 in Syrien entführt worden.

Für ihre Freilassung wurde Lösegeld in Millionenhöhe gefordert.

US-Sicherheitsberaterin Susan Rice sagte:

“Wir sind natürlich sehr besorgt über diese Berichte, können die Behauptungen der IS-Miliz aber nicht bestätigen. Wir beobachten die Entwicklung in dem Fall.”

Dieses Videomaterial der IS-Miliz soll den Beschuss der syrischen IS-Hochburg Rakka durch jordanische Kampfjets belegen. Die US-Geisel soll in Rakka festgehalten worden sein.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.