EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Belgien: PEGIDA-Demo findet trotz Verbot statt

Belgien: PEGIDA-Demo findet trotz Verbot statt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Rund 200 belgische PEGIDA-Anhänger haben gestern in Antwerpen gegen eine Islamisierung des Abendlandes protestiert. Die Kundgebung war eigentlich

WERBUNG

Rund 200 belgische PEGIDA-Anhänger haben gestern in Antwerpen gegen eine Islamisierung des Abendlandes protestiert. Die Kundgebung war eigentlich verboten worden. Seit den islamistischen Anschlägen von Paris gilt auch in Belgien eine erhöhte Terrorwarnstufe. Die Polizei bewachte die Demo. Einige der Teilnehmer hielten die Flagge Flanderns in der Hand.

Auch in Dresden und Leipzig fanden wieder PEGIDA-, bzw. LEGIDA-Kundgebung statt. Rund 6000 Islamkritiker zogen in Dresden durch die Straßen. Im Anschluss versuchten einige Rechtsextreme, ein Protestlager von Flüchtlingen zu stürmen, was die Polizei verhinderte. In Leipzig griffen Vermummte LEGIDA-Teilnehmer an und verletzten fünf von ihnen.

Die PEGIDA-Bewegung hat sich seit einiger Zeit auch auf andere europäische Länder ausgeweitet. Vergangene Woche fand erstmals eine PEGIDA-Demo in England statt, einige hundert Menschen nahmen an dem Protest in Newcastle teil.

Around 500 attended today Thanks for the support. Next time we will have harder guidelines who can come pic.twitter.com/ugW86AXRuV

— Pegida UK Official (@PegidaUKGroup) February 28, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bauernproteste in Brüssel: Landwirte heizen EU-Spitzen ein

Gewaltausschreitungen bei Pro-Palästina-Protesten in Mexiko

Georgien ist gespalten durch "russisches" Gesetz