Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kampf um Tikrit: Irakische Armee meldet erste Erfolge gegen IS-Miliz

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Kampf um Tikrit: Irakische Armee meldet erste Erfolge gegen IS-Miliz

Am zweiten Tag der Offensive gegen die IS-Miliz in Tikrit hat die irakische Armee erste Erfolge gemeldet. Die Truppen hätten die Region Hamrin östlich der Stadt sowie zwei kleinere Orte eingenommen, hieß es aus Militärkreisen. Sie kämen wegen der Guerilla-Taktiken der Islamisten jedoch nur sehr langsam und vorsichtig voran. Trotzdem blickt der schiitische Kämpfer Hani Salih schon nach Mossul: “Wenn Gott will, werden wir Tikrit und die Vororte mit der Entschlossenheit der heldenhaften Kämpfer so schnell wie möglich befreien. Wenn wir das geschafft haben, werden wir uns aufmachen, um Mossul zu befreien.”

Wenn wir Tikrit befreit haben, werden wir uns aufmachen, um Mossul zu befreien.

Tikrit liegt an einer strategisch wichtigen Verbindungsstraße. Die Offensive auf die Stadt gilt auch als Test für einen Angriff auf Mossul, die Hochburg der IS-Miliz.

Mit 30.000 Kämpfern ist es die bisher größte Offensive gegen die Extremisten im Irak. Das Militär wird von schiitischen Milizen und sunnitischen Stammeskämpfern unterstützt. Dem Vormarsch der Extremisten im Sommer hatte die Armee kaum etwas entgegenzusetzen.