Lausanne: Gespräche über Irans Atomprogramm für diese Woche zu Ende

Lausanne: Gespräche über Irans Atomprogramm für diese Woche zu Ende
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Am Genfersee hatte der amerikanische Außenminister die ganze Woche mit seinem iranischen Kollegen verhandelt. Offenbar verliefen diese Gespräche aber zäh - nun, da es um zentrale Streitpunkte geht.

WERBUNG

Die Gespräche in Lausanne über Irans Kernforschungsprogramm sind für diese Woche zu Ende.

Am Genfersee hatte der amerikanische Außenminister die ganze Woche mit seinem iranischen Kollegen verhandelt.

Offenbar verliefen diese Gespräche aber zäh – nun, da es um zentrale Streitpunkte geht wie den künftigen Umfang des Atomprogramms oder die Lockerung von Sanktionen.

Ende des Monats soll ein Grundsatzabkommen stehen, Ende Juni ein endgültiger Vertrag – so der bisherige Plan.

Westliche Länder vermuten, dass Iran Kernwaffen bauen will. Iran bestreitet
das aber.

Am Sonnabend in London informieren die USA nun die Außenminister aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland – Länder, die an den Iran-Gesprächen beteiligt sind.

Offenbar Mittwoch gehen dann die Gespräche in Lausanne weiter.

#Iran FM Zarif: Next round of #NuclearTalks to resume in #Lausanne from Wednesday to Sunday (March 25-29). #IranTalkspic.twitter.com/h4LnVehoQ7

— Nuclear Talks (@NuclearTalks) 20. März 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neue US-Sanktionen sollen kommen – Putin äußert sich zu "Hurensohn"-Kommentar

Es drohen 175 Jahre Haft: Wird WikiLeaks-Gründer Assange an die USA ausgeliefert?

Ukraine-Krieg: Akuter Munitionsmangel und kein Lichtblick in Saporischschja