Frankreich plant Rehabilitierungsprogramm für junge Kriegsheimkehrer aus Syrien

Frankreich plant Rehabilitierungsprogramm für junge Kriegsheimkehrer aus Syrien
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der französische Regierungschef Manuel Valls will zum Ende des Jahres ein Rehabilitierungsprogramm für junge Franzosen einrichten, die aus

WERBUNG

Der französische Regierungschef Manuel Valls will zum Ende des Jahres ein Rehabilitierungsprogramm für junge Franzosen einrichten, die aus Konfliktregionen wie Syrien zurückkehren. Valls sprach im Rahmen einer dreitägigen Anti-Terror-Konferenz mit Teilnehmern aus 40 Ländern in Paris.

Den Heimkehrern soll individualisierte Hilfe und psychologische Betreuung zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung sei, dass sie nicht gegen sie ermittelt werde.

Die Sorge um radikalisierte und kriegserfahrene junge Muslime ist in Frankreich groß. Etwa 1900 französische Staatsbürger stehen als möglicherweise radikalisiert unter Beobachtung, seit vor einem Jahr ein entsprechendes Gesetz zur Terrorprävention beschlossen wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nicht hart genug? Migrationspakt im EU-Wahlkampf an Frankreichs Grenze kritisiert

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus

80. Jahrestag: Emmanuel Macron würdigt Widerstandskämpfer in Glières