EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ukraine: Poroschenko ernennt georgischen Ex-Präsident zum Gouverneur

Ukraine: Poroschenko ernennt georgischen Ex-Präsident zum Gouverneur
Copyright 
Von Euronews mit DPA, AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ernannte den ehemaligen georgischen Staatschef Michail Saakaschwili zum Chef der Oblast Odessa. Der

WERBUNG

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ernannte den ehemaligen georgischen Staatschef Michail Saakaschwili zum Chef der Oblast Odessa. Der erklärte Putin-Feind solle die Souveränität und territoriale Integrität der Region erhalten und vor allem die Korruption bekämpfen. Poroschenko besetzte bereits mehrere Posten mit Politikern, die nicht in der Ukraine geboren wurden.

Saakaschwili, der in Kiew studierte und stets als Vertrauter prowestlicher ukrainischer Anführer galt, erhielt die ukrainische Staatsbürgerschaft. Sein Ziel sei es, die künstlich geschaffenen Konflikte zu überwinden, so der 47-Jährige. Die prorussischen Separatisten im Osten hatten die Region um die wichtigste Hafenstadt der Ukraine zunächst erobern wollen.

Moskau verurteilte die Berufung Saakaschwilis. Er habe Verbrechen an seinem Volk begangen. Saakaschwili, der 2008 den Krieg gegen Russland um die abtrünnigen Gebiete Südossetien und Abchasien verlor, wird in Georgien wegen Amtsmissbrauch per Haftbefehl gesucht. Wegen einer zunehmend autoritären Politik hatte er in der in die EU und Nato strebenden Ex-Sowjetrepublik die Macht verloren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach russischem Angriff auf die Region Donezk: Sechs Menschen verletzt

Ukrainische Pyrotechniker im Einsatz beim Aufspüren und Entschärfen von Sprengsätzen

Sechs Tote nach Raketenangriff: Russlands Offensive in der Region Charkiw verstärkt sich