EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Athen kommt mit neuen Reformvorschlägen

Athen kommt mit neuen Reformvorschlägen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die griechische Regierung hat den Gläubigern nach dem Elmauer G7-Gipfel neue Reformvorschläge vorgelegt. Die EU-Kommission prüfe diese bereits

WERBUNG

Die griechische Regierung hat den Gläubigern nach dem Elmauer G7-Gipfel neue Reformvorschläge vorgelegt. Die EU-Kommission prüfe diese bereits “gründlich und sorgfältig”, so ein Kommissionssprecher in Brüssel. Details zum Inhalt wollte der Sprecher nicht nennen.

Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis sagte, es sei Zeit mit Schuldzuweisungen aufzuhören. “Wir müssen unseren Beitrag leisten, damit unsere Bemühungen um eine Einigung Früchte tragen”, sagte Varoufakis.

Griechenland ist akut von der Staatspleite bedroht. Das Hilfsprogramm läuft Ende Juni aus. Bis dahin muss
ein Kompromiss über das von den Geldgebern aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) geforderte Reformpaket gefunden werden.

A brief history of the eurozone by Yanis Varoufakis pic.twitter.com/B9DreCT6pY

— euronews (@euronews) June 9, 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Varoufakis: "Gläubiger wollen keine Einigung mit Griechenland"

Athen: Taxifahrer streiken gegen vorgeschlagene Gesetzesänderung

Athen auf dem Mars? Sahara-Staub färbt Himmel orange