Großoffensive der Islamisten-Allianz: Schwere Kämpfe in Aleppo

Großoffensive der Islamisten-Allianz: Schwere Kämpfe in Aleppo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im syrischen Bürgerkrieg haben islamistische Rebellen ihre Offensive auf die strategisch wichtige Stadt Aleppo vorangetrieben. In sozialen Netzwerken

WERBUNG

Im syrischen Bürgerkrieg haben islamistische Rebellen ihre Offensive auf die strategisch wichtige Stadt Aleppo vorangetrieben. In sozialen Netzwerken meldeten die Rebellen die Einnahme einer Forschungseinrichtung. Ein Amateurvideo die Kämpfe zwischen Rebellen und Regierungstruppen zeigen.

Ziel der Offensive ist es, die vollständige Kontrolle über die zwischen Regierungstruppen und Aufständischen geteilte Stadt zu erlangen. Die von Islamisten angeführten Gruppen hatten am Donnerstag erklärt, Aleppo befreien zu wollen. Für die Großoffensive haben sich dreizehn islamistische Gruppierungen unter dem Namen “Ansar al Scharia” zusammengeschlossen. Beobachtern zufolge sollen es die schwersten Kämpfe in Syrien seit drei Jahren sein. Schätzungen zufolge kämpfen 20.000 Rebellen in Aleppo.

In der nordwestlichen Provinz Idlib, die an die Türkei grenzt, kamen am Freitag bei einer Explosion in einer Moschee mindestens zehn Mitglieder der al-Nusra-Front ums Leben. Der syrische Al-Kaida-Arm kämpft dort mit anderen Gruppen Aufständischer gegen die IS-Miliz.

Als Reaktion auf die heftigen Kämpfe im Nachbarland hat die Türkei ihre Truppen an der Grenze verstärkt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Von der Welt vergessen? Gedenken an Erdbeben-Opfer in Syrien

Türkische Luftangriffe in Syrien

Weißhelme in Syrien berichten von Angriffen in Idlib mit vielen Toten