EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Nigeria: Mutmaßlicher Hintermann der Anschläge von Jos und Zaria verhaftet

Nigeria: Mutmaßlicher Hintermann der Anschläge von Jos und Zaria verhaftet
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Nigeria hat die Armee einen Verdächtigen verhaftet, der für zwei blutige Attentate verantwortlich sein soll. Wie das Verteidigungsministerium

WERBUNG

In Nigeria hat die Armee einen Verdächtigen verhaftet, der für zwei blutige Attentate verantwortlich sein soll. Wie das Verteidigungsministerium erklärte, handele es sich um den Hintermann der Selbstmordanschläge in Jos und Zaria am Sonntag und Dienstag. Er sei zusammen mit zwei weiteren Verdächtigen an einem Kontrollpunkt in der Stadt Gombe im Nordosten des Landes verhaftet worden, am Rande des von Boko Haram kontrollierten Gebietes. Einer der Verdächtigen wurde von Schüssen getroffen.

Die Islamisten verüben immer wieder Anschläge in der Region. Ob sie auch hinter den Attacken in Jos und Zaria mit mehr als 70 Toten stecken, ist noch nicht klar. In der vergangenen Woche starben mehr als 200 Menschen bei Anschlägen im Nordosten Nigerias. Nach dem die Angriffe in den vergangenen Monaten durch eine gemeinsame Offensive Nigerias mit Nachbarstaaten zurückgegangen waren, nahmen sie zuletzt wieder zu. Boko Haram will im Nordosten Nigerias einen sogenannten Gottesstaat aufbauen und hat Schätzungen von Amnesty International zufolge seit 2009 bereits 17.000 Menschen getötet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Koordinierte Attacken" - Massaker an Zivilisten in Unruhestaat

Georgien: Mehrere Festnahmen bei Protesten gegen Verhaftung eines regierungskritischen Bloggers

14 Festnahmen: Wütender Protest gegen das "Russische Gesetz" in Georgien