EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Malaysisches Verkehrsministerium bestätigt: Gefundenes Wrackteil gehörte zu Boeing 777

Malaysisches Verkehrsministerium bestätigt: Gefundenes Wrackteil gehörte zu Boeing 777
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das am Mittwoch auf La Réunion angeschwemmte Flugzeugwrackteil wurde eindeutig als Flügelklappe einer Boeing 777 identifiziert, wie der malaysische

WERBUNG

Das am Mittwoch auf La Réunion angeschwemmte Flugzeugwrackteil wurde eindeutig als Flügelklappe einer Boeing 777 identifiziert, wie der malaysische Verkehrsminister bestätigte. Er habe andere Inseln in der Region darum gebeten, intensiver nach weiteren möglichen Wrackteilen zu suchen.

Bei einem neuen Fund, der auf La Réunion gemacht wurde, deute laut Ermittlern jedoch nichts daraufhin, dass er ebenfalls zu der auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking verschwundenen Boeing gehöre. Die Ermittler erhielten zur Zeit viele Meldungen über angebliche Entdeckungen, die sich als falsch herausstellten, berichtet das Journal de l‘île de la Réunion unter Berufung auf Ermittlerkreise. “Hier herrscht eine Art Schatzsuchergeist”, wurde die Quelle zitiert.

Unterdessen ist die Flügelklappe in einem Militärstützpunkt nahe der südfranzösischen Stadt Toulouse angekommen. Dort soll geklärt werden, ob das Wrackteil wie vermutet zu MH370 gehörte. Experten wollen die Untersuchungen am Mittwoch beginnen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

5 Tage ohne Lebenszeichen: Suche nach Emile (2) offiziell eingestellt

Turbulenzen: 12 Passagiere und Besatzung auf Qatar-Airways-Flug verletzt

USA: Boeing 777 verliert beim Start einen Reifen