Schweden: Vorwürfe gegen Assange verjähren

Schweden: Vorwürfe gegen Assange verjähren
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Schweden verjähren Vorwürfe gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange. Dabei geht es um mutmaßliche sexuelle Belästigung und Nötigung von zwei

WERBUNG

In Schweden verjähren Vorwürfe gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Dabei geht es um mutmaßliche sexuelle Belästigung und Nötigung von zwei Schwedinnen im Jahr 2010.

Die zuständige schwedische Staatanwaltschaft erklärte, an diesem Donnerstag verjährten zwei der vier Taten, derer der Australier beschuldigt werde.

Die Anklage werde die Akten wohl schließen müssen, hieß es.

Ein weiterer Fall der sexuellen Belästigung verjähre am kommenden Dienstag.

Die Staatsanwälte müssen die Vorwürfe fallenlassen, weil es ihnen nicht rechtzeitig gelungen war, Anklage gegen Assange zu erheben.

Nachdem er sich geweigert hatte, zu einer Befragung nach Schweden zu reisen, hatten ihn die Ankläger in der ecuadorianischen Botschaft in London vernehmen wollen.

Dort hält sich der Gründer der Enthüllungswebseite seit drei Jahren auf, weil er eine Auslieferung an die USA fürchtet.

WikiLeaks’ #Assange in Ecuador malware riddle http://t.co/NmbrFkHvFOWikiLeaks</a> <a href="http://t.co/KyKFBEcZux">pic.twitter.com/KyKFBEcZux</a></p>&mdash; Sputnik (SputnikInt) 6 Août 2015

Einer Vernehmung hätte aber neben Großbritannien und Assange selbst auch Ecuador zustimmen müssen

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erleichterung und Kampfjets nach Ungarns Ja zu Schwedens NATO-Beitritt

Dramatische Bilder: Feuer im Freizeitpark in Schweden

Feuer in Schweden: Ein Wasserpark zerstört, 22 Menschen verletzt