EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Davutoglu gibt Auftrag zur Regierungsbildung ab

Davutoglu gibt Auftrag zur Regierungsbildung ab
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach gescheiterten Koalitionsgesprächen hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutolgu seinen Auftrag zur Regierungsbildung zurück an Präsident

WERBUNG

Nach gescheiterten Koalitionsgesprächen hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutolgu seinen Auftrag zur Regierungsbildung zurück an Präsident Recep Tayyip Erdogan gegeben. Der AKP-Chef war nach der Parlamentswahl Anfang Juni beauftragt worden, eine Regierungskoalition zu bilden. Die islamisch-konservative AKP hatte bei der Wahl ihre absolute Mehrheit verloren.

Erdogan könnte nun den Vorsitzende der größten Oppositionspartei, der sozialdemokratischen CHP, mit der Regierungsbildung beauftragen. Ob er das tut ist bisher nicht bekannt. Sollte bis Sonntag keine Regierungsmehrheit gefunden sein, kann Erdogan Neuwahlen ausrufen. Die Opposition wirft Erdogan vor jeglichen Koalitionsgesprächen absichtlich im Weg zu stehen. Eigentlicht hat der Präsident in der Türkei eine neutrale Rolle.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Giftige" slowakische Politik ist Nährboden für Gewalt

Kritik an Irlands Regierung wegen Asyl-Krise

Erste Evakuierungsflüge in Frankreich gelandet - auch Deutsche an Bord