EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Helden der Schießerei im Thalys: Amerikaner überwältigen schwer bewaffneten Angreifer

Helden der Schießerei im Thalys: Amerikaner überwältigen schwer bewaffneten Angreifer
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einer Schießerei in einem Thalys-Zug sind im Norden Frankreichs mindestens zwei Menschen verletzt worden. Das teilte das französische

WERBUNG

Bei einer Schießerei in einem Thalys-Zug sind im Norden Frankreichs mindestens zwei Menschen verletzt worden. Das teilte das französische Innenministerium mit. Der mutmaßliche Angreifer wurde von zwei im Zug anwesenden US-Soldaten und von anderen Reisenden überwältigt und schließlich von der Polizei im Bahnhof von Arras festgenommen. Der Zug war auf dem Weg von Amsterdam nach Paris.
Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve dankte im nordfranzösischen Arras den US-Bürgern für ihren Einsatz.
Laut Medien handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 26-Jährigen, den die spanische Polizei wegen seiner Verbindungen nach Syrien dem französischen Geheimdienst gemeldet hatte. Später wurde aber bekannt, dass er wegen eines Drogendelikts im Gefängnis gewesen sein soll. Der junge Mann wird bei Paris verhört und kann bis Dienstagabend wegen Terrorverdachts festgehalten werden. Er soll in Brüssel in den Thalys-Zug eingestiegen sein.
Einer der beiden US-Marines, die den Angreifer überwältigt hatten, wurde am Hals verletzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unruhen in Neukaledonien: Diese Probleme muss Macron lösen

Wegen Plünderungen und Gewalt sperrt Frankreich TikTok in Neukaledonien

Angriff auf Gefangenentransporter: Tote und der Häftling ist auf der Flucht