Eilmeldung

Tadschikistan: Tote bei Schusswechseln

Tadschikistan: Tote bei Schusswechseln
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Tadschikistan sind bei Schusswechseln zwischen Sicherheitskräften und bewaffneten Gruppen mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen, darunter neun Polizisten.

Die USA schlossen nach den Attacken ihre Botschaft in der Hauptstadt Duschanbe

Sechs Angreifer wurden festgenommen. Sie werden dem Umfeld des stellvertretenden Verteidigungsministers Abdulkhalim

Mirzo Nazarzod zugerechnet. Er wurde am Freitag von Präsident Imomali Rakhmon abgesetzt und war Mitglied einer verbotenen islamischen Partei.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.