Papst fordert Kirchen zur Aufnahme von Flüchtlingsfamilien auf

Papst fordert Kirchen zur Aufnahme von Flüchtlingsfamilien auf
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Papst Franziskus hat angesichts der Flucht zehntausender Menschen die Pfarreien und Gemeinden in Europa zu mehr Solidarität und Hilfe aufgefordert

WERBUNG

Papst Franziskus hat angesichts der Flucht zehntausender Menschen die Pfarreien und Gemeinden in Europa zu mehr Solidarität und Hilfe aufgefordert.

Nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz in Rom rief Franziskus alle Pfarreien, Klöster und Wallfahrtsorte in ganz Europa auf, eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen. Auch die Pfarreien des Vatikan würden das in den nächsten Tagen tun.

In Situationen wie “dieser Tragödie tausender Flüchtlinge, die vor drohendem Tod und Hunger fliehen”, fordere die Bibel dazu auf, den Kleinsten und den Verlassenen nahe zu stehen und “ihnen echte Hoffnung zu geben”, so der Papst.

Franziskus appellierte an Bischöfe in ganz Europa, sich dem anzuschließen.

Nach Aussage des Benedikt XVI. nahestehenden Erzbischofs Georg Gänswein verfolge auch der emeritierte Papst die Krise sehr aufmerksam.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Papst mahnt am Weltflüchtlingstag zu mehr Offenheit

Alarmierende Zahlen: Jedes zweite Kind in Haiti von Hunger bedroht

"Was er tut, ist ein Fehler": Biden kritisiert Netanjahu öffentlich