Eilmeldung

Giftgasangriff auf Mädchenschule in Westafghanistan

Giftgasangriff auf Mädchenschule in Westafghanistan
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der afghanischen Provinz Herat sind am Montag (Ortszeit) etwa 300 Schülerinnen unter dem Verdacht einer Gasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der Behörden handelt es sich um einen Giftgasanschlag der Taliban.

“Wir waren im Klassenzimmer, als unser Lehrer kam und sagte, man habe Gas versprüht. Wir verließen das Klassenzimmer und wenige Minuten später wurde uns schlecht und man brachte uns ins Krankenhaus”, schildert die 14-jährige Bass Gul den Vorfall.

Es ist bereits der sechste vergleichbare Vorfall in Westafghanistan innerhalb einer Woche. Ultrakonservative Kreise der afghanischen Gesellschaft lehnen Schulbildung für Mädchen ab. Immer wieder kommt es zu Angriffen auf Mädchenschulen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.