Eilmeldung

Tragischer Kran-Umsturz in Mekka: Todeszahl steigt auf 87

Tragischer Kran-Umsturz in Mekka: Todeszahl steigt auf 87
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Unfall in Mekka in Saudi-Arabien sind Behördenangaben zufolge mindestens 87 Menschen
getötet und mehr als 180 verletzt worden.

Nahe der al-Haram-Moschee, dem zentralen Heiligtum des islamischen Glaubens, stürzte ein Baukran um.

Das Unglück ereignete sich zur Zeit des Gebets zum Sonnenuntergang. Grund soll Medienberichten zufolge starker Wind und Regen gewesen sein. In den vergangenen Tagen hatte es im Nahen Osten immer wieder schwere Stürme gegeben.

In Mekka befinden sich derzeit zahlreiche Pilger. In zwei Wochen beginn dort der Hadsch, die wichtigste Wallfahrt der Muslime.

Bilder eines arabischen Fernsehsenders zeigten zahlreiche Tote im Innern der Moschee. Der Kran

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.