Eilmeldung

Todesopfer in Taiwan - Taifun "Dujuan" erreicht China

Todesopfer in Taiwan - Taifun "Dujuan" erreicht China
Schriftgrösse Aa Aa

Ausläufer des schweren Taifuns Dujuan haben die Südküste Chinas erreicht.

Nach Behördenangaben mussten 30.000 Fischerboote aus Sicherheitsgründen in den Häfen bleiben. Mehrere öffentliche Einrichtungen und Touristenattraktionen blieben geschlossen.

Dujuan war zuvor mit Geschwindigkeiten von bis zu 180 Stundenkilometern über Taiwan hinweggezogen und hatte zum Teil schwere Schäden verursacht.

Laut Notfallbehörden kamen mindestens drei Menschen ums Leben, 340 weitere erlitten Verletzungen.

1,8 Millionen Haushalte waren zeitweise ohne Strom- und Wasserversorgung.

Über 300.000 Menschen mussten in Küstennähe ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Anfang August hatte der Taifun Soudelor an der Ostküste Chinas und auf Taiwan gewütet und mindestens 28 Menschen in den Tod gerissen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.