Kurt Sorge gewinnt Red Bull Rampage 2015

Kurt Sorge gewinnt Red Bull Rampage 2015
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei der Red Bull Rampage in Utah trafen sich die besten Freeride Mountainbiker der Welt. Der Kanadier Kurt Sorge war der Mann der Stunde. Red Bull

WERBUNG

Bei der Red Bull Rampage in Utah trafen sich die besten Freeride Mountainbiker der Welt. Der Kanadier Kurt Sorge war der Mann der Stunde.

Red Bull Rampage: Das Finale in Bildern – http://t.co/NXNOEWyu6npic.twitter.com/DvDaV6U7KO

— MTB-News.de (@mtbnews) 17. Oktober 2015

Mit einem perfekten Gespür für das Terrain sorgte er bereits in seinem ersten Run für einen Highscore, den keiner mehr knacken konnte.

Der Sieger von 2012 wiederholt damit 2015 seinen Erfolg und ist der erste Fahrer, der das Event zweimal gewinnen konnte.

Congratulations to KurtSorge</a> with the 2015 <a href="https://twitter.com/hashtag/Rampage?src=hash">#Rampage</a> win! Watch all the highlights here <a href="http://t.co/Xjt9EpDsYz">http://t.co/Xjt9EpDsYz</a> <a href="http://t.co/tOBRZb9vbq">pic.twitter.com/tOBRZb9vbq</a></p>&mdash; Red Bull UK (RedBullUK) 17. Oktober 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erleuchtung in 335 Metern Höhe: Wolkenkratzer-Yoga in New York

Weil ungeimpft: Djokovic darf nicht in USA einreisen, verpasst Turnier

Kampf um Einreise in die USA: Novak Djoković hat Unterstützung erhalten