EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Kanada will Luftangriffe auf IS-Miliz in Syrien und im Irak beenden

Kanada will Luftangriffe auf IS-Miliz in Syrien und im Irak beenden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Kanada will seine Luftangriffe auf die Miliz Islamischer Staat in Syrien und Irak beenden. Das kündigte der neue Ministerpräsident Justin Trudeau an

WERBUNG

Kanada will seine Luftangriffe auf die Miliz Islamischer Staat in Syrien und Irak beenden. Das kündigte der neue Ministerpräsident Justin Trudeau an. Einen Zeitpunkt nannte er nicht.

Kanada hat sich bisher mit einigen CF-18 Hornet Bombern an dem US-geführten Koalition gegen die IS-Miliz beteiligt. Trudeau sagte, er habe US-Präsident Obama bereits über den Schritt unterrichtet:

“Wir sprachen über Kanadas weiteres Engagement als starkes Mitglied der Koalition gegen den IS”, so Trudeau. “Ich versicherte, dass wir uns auch weiterhin verantwortungsvoll engagieren würden, so wie es der wichtigen Rolle Kanadas im Kampf gegen den IS entspricht. Aber er hat auch Verständnis für meine Zusagen, die ich gemacht habe, in Bezug auf ein Ende der Mission.”

Kanada will weiter humanitäre Hilfe leisten und sich an der Ausbildung von Kämpfern beteiligen.

Trudeau hatte mit seinen Liberalen die Parlamentswahlen gewonnen und verfügt über eine komfortable Mehrheit, die es ihm ermöglicht, seine Wahlversprechen ohne Zugeständnisse umzusetzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Machtwechsel in Kanada: Liberaler Trudeau will mehr Flüchtlinge aufnehmen

Geheimnisvolles Schiffswrack vor Neufundland entdeckt

Europäische Union will Zusammenarbeit mit Kanada vertiefen