EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rugby-WM-Halbfinale: Wer gewinnt das Bier?

Rugby-WM-Halbfinale: Wer gewinnt das Bier?
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Springboks und die All Blacks kämpfen am Samstag nicht nur um den Einzug ins Finale der Rugby-Weltmeisterschaft, sondern auch um einen Kasten Bier.

WERBUNG

Die Rugby-Schwergewichte Neuseeland und Südafrika kämpfen am Samstag in London um den Einzug ins Finale der Rugby-Weltmeisterschaft. Dabei geht es aber nicht nur um den Titel, sondern auch um Bier. Neuseeland-Trainer Steve Hansen und sein Kollege Heyneke Meyer aus Südafrika haben es sich angewöhnt, dem jeweils unterlegenen nach dem Match einen Kasten zu spendieren.

DTN South Africa: Heyneke Meyer upbeat about his unchanged team and chances of buying beer: Springbok coach an… https://t.co/rHzDFneaeq

— DTN South Africa (@DTNSouthAfrica) 22. Oktober 2015

Aus den letzten zwölf Begegnungen gingen die All Blacks zehn Mal siegreich hervor, auch dieses Mal gelten sie als Favorit. Springbok-Coach Meyer scherzte dennoch, dass es ihm überhaupt nichts ausmachen würde, seinem neuseeländischen Kollegen am Samstag das Bier auszugeben. Südafrika hatte sich in der Vorrunde kontinuierlich gesteigert und hofft nun die All Blacks, wie auch schon vor zwanzig Jahren bei der Heim-WM, zu besiegen.

“We didn’t come to #RWC2015 only to play in the semi-final” – Bok captain Fourie du Preez. More here: https://t.co/EyaTm9CBDc

— South African Rugby (@Springboks) 23. Oktober 2015

Im zweiten Halbfinale trifft Australien auf Argentinien. Die Wallabies, die wie die Springboks und die All Blacks bisher zwei Mal den Weltmeistertitel holten, gelten als Favoriten. Argentinien siegte vor einer Woche überraschend gegen Schottland.

#Wallabies vs Argentina: The history. https://t.co/rkWBj9RsNE#StrongerAsOne#RWC2015pic.twitter.com/Ky7P8LUvxv

— Wallabies (@Wallabies) 23. Oktober 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gastgeber Frankreich ist raus: Rugby-Weltmeister Südafrika nach 29:28-Sieg im Halbfinale

Nicht nur Rugby in Toulouse - die rosa Stadt zwischen Rot und Violett

"Show must go on": Antoine Dupont bald zurück bei Rugby-WM