Portugals neue Regierung schon wieder vor ungewisser Zukunft

Portugals neue Regierung schon wieder vor ungewisser Zukunft
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Portugals gerade erst gebildete Regierung stellt heute im Parlament ihr Programm vor. Die Opposition der Linksparteien kündigte an, das Programm

WERBUNG

Portugals gerade erst gebildete Regierung stellt heute im Parlament ihr Programm vor.

Die Opposition der Linksparteien kündigte an, das Programm abzulehnen und die Regierung damit zu Fall zu bringen.

Gemeinsam haben die Linken unter Führung der Sozialisten eine Mehrheit.

Die Wähler würden so ein Manöver und eine weitere Krise nicht verzeihen, sagt aber der Politikforscher Antonio Costa Pinto. Sie würden dann die Sozialisten abstrafen.

Das konservative Bündnis war aus der Wahl Anfang Oktober als stärkste Kraft hervorgegangen, verfehlte aber deutlich die absolute Mehrheit.

Inzwischen haben sich die Sozialisten und weitere Linksparteien darauf geeinigt, dass sie eine gemeinsame Regierung bilden wollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IKEA nimmt politischen Skandal in Portugal mit frecher Werbekampagne auf die Schippe

Erste Evakuierungsflüge in Frankreich gelandet - auch Deutsche an Bord

Ende des "Expertenteams": So will Macron 4 Jahre weiter regieren