Drohender Islamisten-Anschlag: Fußballspiel Deutschland-Niederlande abgesagt

Drohender Islamisten-Anschlag: Fußballspiel Deutschland-Niederlande abgesagt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande in Hannover ist wegen eines drohenden Sprengstoffattentats von Islamisten abgesagt worden. Es habe

WERBUNG

Das Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande in Hannover ist wegen eines drohenden Sprengstoffattentats von Islamisten abgesagt worden. Es habe entsprechende Hinweise auf einen Anschlag gegeben, der von islamistischen Gefährdern geplant gewesen sei, meldet die dpa unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Hinweis sei von einem ausländischen Geheimdienst gekommen, so die Agentur.

Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe hatte schon zuvor gesagt, man habe konkrete Hinweise gehabt, dass jemand im Stadion einen Sprengsatz zünden wollte. Die Menschen, die zum Spiel wollten, wurden aufgefordert, nach Hause zu gehen. Die Mannschaften und die Offiziellen seien in Sicherheit, so Kluwe.

Nach der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover kommt es im U-Bahn-Verkehr in der Landdeshauptstadt zu Einschränkungen. Derzeit fahren zwar noch alle Linien, an einigen Haltestellen in der Innenstadt hielten die Bahnen aber nicht mehr. Dies sei auf Wunsch der Polizei angeordnet worden, sagte der Sprecher der Nahverkehrsbetriebe.

Danke übrigens, dass Sie so ruhig und besonnen den Aufforderungen Folge leisten #GERNED

— Polizei NI (@PNiedersachsen) 17. November 2015

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Messe trotz Terroralarm im Kölner Dom: Drei weitere Verdächtige in Haft

Razzien bei Anhängern von Hamas und Samidoun

Wollte mit Lkw in israelische Veranstaltung fahren: Haftbefehl gegen Terrorverdächtigen in Duisburg