Eilmeldung

Fünf Jahre Haft für HSBC-Whistleblower

Fünf Jahre Haft für HSBC-Whistleblower
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein Gericht in der Schweiz hat einen ehemaligen Mitarbeiter der HSBC Private Bank in Genf wegen der Weitergabe von Kundendaten zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil gegen den Franzosen Herve Falciani erging wegen Wirtschaftsspionage. Der 43-Jährige hatte die Daten von 24.000 Bankkunden an französische Behörden weitergeleitet, die sie zur Grundlage von Ermittlungen gegen Steuerhinterzieher machten.

“Das Gericht hat Falcianis Erklärung keinen Glauben geschenkt”, so ein Anwalt von HSBC, “sondern erkannt, dass diese Person allein von Gier motiviert war und nur auf seinen persönlichen finanziellen Vorteil aus.”

Falciani war nicht zum Prozess in Bellinzona erschienen und eine Auslieferung an die Schweiz ist aufgrund seiner französischen Staatsbürgerschaft unwahrscheinlich.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.