Mali: Drei Tote bei Raketenangriff auf UN-Lager

Mali: Drei Tote bei Raketenangriff auf UN-Lager
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Norden Malis sind bei einem Raketenagriff auf ein Lager der UN-Blauhelmtruppen drei Menschen getötet worden. Einem UN-Sprecher zufolge handelt es

WERBUNG

Im Norden Malis sind bei einem Raketenagriff auf ein Lager der UN-Blauhelmtruppen drei Menschen getötet worden. Einem UN-Sprecher zufolge handelt es sich dabei um zwei Militärangehörige sowie einen Zivilisten. Rund 20 Menschen seien zudem verletzt worden, einige befinden sich in einem kritischen Zustand. Bislang bekannte sich niemand zu dem Angriff.

Erst vergangene Woche hatten islamistische Terroristen ein Luxushotel in der Hauptstadt Bamako angegriffen. Dabei wurden einschließlich der beiden Angreifer 21 Menschen getötet.

Im Norden Malis soll künftig auch die deutsche Bundeswehr stärker eingesetzt werden. Um die französischen Streitkräfte im Anti-Terror-Kampf zu entlasten, will die deutsche Bundesregierung künftig mit bis zu 650 Soldaten bei der Friedenssicherung helfen – bisher sind es nur zehn.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mali: Mehr als 20 Tote bei beendeter Geiselnahme in Hotel

Trauer um Fußball-Ikone Salif Keita in Mali

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau