Russland unterstützt Syrien-Konferenz in Paris

Russland unterstützt Syrien-Konferenz in Paris
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russland unterstützt die für Freitag geplante Syrien-Konferenz in New York.Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen

WERBUNG

Russland unterstützt die für Freitag geplante Syrien-Konferenz in New York.Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow nach einem Treffen mit seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry mit. Dieser erklärte zudem, beide Seiten hätten sich grundlegend darüber verständigt, welche syrischen Oppositionsgruppen an den Friedensgesprächen teilnehmen würden.

Der Friedensplan sieht vor, dass sich die syrische Führung und die Opposition gemeinsam an den Verhandlungstisch setzen.

“Wir unterstützen die Idee, am Freitag den 18. Dezember zur nächsten regulären internationalen Syrien-Konferenz in New York auf Ministerebene zusammenzukommen”, so Lawrow. “Wir erwarten, dass wir am Ende dieses Treffens, mit Zustimmung aller Mitglieder der Gruppe, dem UN-Sicherheitsrat den Entwurf einer Entschließung präsentieren können.”

Kerry erklärte außerdem, man habe die Grundlagen für eine landesweite Feuerpause gelegt. “Die USA und unsere Verbündeten wollen keinen Regimewechsel in Syrien. Wir haben gesagt, dass wir nicht glauben, dass Assad die Fähigkeit haben wird, das künftige Syrien zu regieren”, so Kerry.

Bei dem Treffen hatten Moskau und Washington zudem weitere Schritte zur Koordinierung des Anti-Terror-Kampfes abgestimmt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Islamische Koalition" offenbar bereit Bodentruppen gegen IS-Miliz einzusetzen

Saudi-Arabien startet internationale islamische Allianz gegen den Terror

"Unerbittliche" russische Offensive: Kiew fordert militärischen Nachschub für die Front