Los Angeles: Schulen nach "ernstzunehmender Drohung" geschlossen

Los Angeles: Schulen nach "ernstzunehmender Drohung" geschlossen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In der kalifornischen Metropole Los Angeles sind alle Schulen nach dem Eingang einer “ernstzunehmenden Drohung” geschlossen worden. Schulbehörden

WERBUNG

In der kalifornischen Metropole Los Angeles sind alle Schulen nach dem Eingang einer “ernstzunehmenden Drohung” geschlossen worden.

Schulbehörden und die Polizei erklärten, 640.000 Schüler seien nach Hause geschickt worden.Betroffen seien mehr als 1000 Schulen.

.LASchools</a> cancelled & searched today after a "credible terror threat" was reported <a href="https://t.co/lJSVMIEgM4">https://t.co/lJSVMIEgM4</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/LAUSD?src=hash">#LAUSD</a> <a href="https://t.co/HSsjIZnXZj">pic.twitter.com/HSsjIZnXZj</a></p>&mdash; Geofeedia (geofeedia) December 15, 2015

Es habe sich um eine “elektronische Drohung” gehandelt, teilten die Behörden mit, ohne genauere Angaben zu machen.

Laut US-Medienberichten soll die Warnung per E-Mail eingegangen sein. Sie sei über das normale Maß von Drohungen, die beinahe täglich einträfen, hinausgegangen.

Schüler mit gültigem Ausweis dürfen bis mittags kostenlos den Nahverkehr nutzen

.LASchools</a> students with a valid student ID can ride Metro buses and trains for free until noon today.</p>&mdash; Metro (metrolosangeles) December 15, 2015

Los Angeles ist der zweitgrößte Schuldistrikt in den USA nach New York.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Terror-Alarm: Horror-Videos an Schülerinnen und Schüler verschickt

Russlands Krieg in der Ukraine: "Neue Normalität für Kinder ist schwierig oder gar unmöglich"

Griechenland beschließt trotz Studentenprotesten Zulassung privater Hochschulen