Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Gerichtsurteil: Shell darf für Umweltverschmutzung in Nigeria angeklagt werden

Gerichtsurteil: Shell darf für Umweltverschmutzung in Nigeria angeklagt werden
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Ölkonzern Shell darf wegen Umweltverschmutzungen in Nigeria vor ein niederländisches Gericht gebracht werden. Das urteilte ein Berufungsgericht am Freitag in Den Haag. Vier nigerianische Bauern hatten den Konzern verklagt, nachdem leckendes Öl ihr Land verseucht hatte.

Shell hatte das Tochterunternehmen in Nigeria verantwortlich gemacht. Das Gericht entschied nun, dass auch der Mutterkonzern für eventuelle Schäden verklagt werden kann.

Experten zufolge könnte dieser Fall, sollte Shell zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt werden, das Anfang einer Klagewelle gegen den niederländisch-britischen Konzern bedeuten.