EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Winterstürme in Nevada, Frühling in Moskau

Winterstürme in Nevada, Frühling in Moskau
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Während es in der US-Hauptstadt Washington frühlingshafte 20 Grad hat, wüten im Westen der USA wie hier in Nevada Winterstürme. In den US-Südstaaten

WERBUNG

Während es in der US-Hauptstadt Washington frühlingshafte 20 Grad hat, wüten im Westen der USA wie hier in Nevada Winterstürme. In den US-Südstaaten Mississippi, Arkansas und Tennessee sind außerdem bei heftigen Tornados mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Mississippi waren mehr als 8000 Menschen ohne Strom.

In der russischen Hauptstadt Moskau herrscht eine ungewöhnliche Warm-Wetter-Periode. Allein in der vergangenen Woche waren an fünf Tagen in Folge Temperaturrekorde gemessen worden. Donnerstag ging mit 8,5 Grad Celsius als wärmster 24. Dezember seit Beginn der Aufzeichnungen in Moskau vor 135 Jahren in die Geschichte ein.

Starker Smog schnürt den Menschen in Peking und in vielen anderen Städten Nordchinas auch über die Weihnachtstage erneut die Luft ab. In der Hauptstadt lag der Schadstoffindex bei “gefährlichen”
Werten von über 500. Das ist mehr als das Zwanzigfache des Grenzwertes der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Diesen Artikel teilenKommentare